Zum Inhalt springen
Inhalt

Infografik Nur noch wenige Staaten kennen die Wehrpflicht

Europaweit ist die allgemeine Wehrpflicht ein Auslaufmodell. In Mitteleuropa bilden die Schweiz und Österreich eine «Wehrpflicht-Insel».

Neben Österreich und der Schweiz halten in West- und Mitteleuropa nur noch Norwegen, Finnland und Estland an der Wehrpflicht fest.

In einem Referendum Anfang Jahr hatten sich knapp 60 Prozent der Österreicher für die Wehrpflicht ausgesprochen. Das Schweizer Stimmvolk entscheidet am 22. September über die Initiative «Ja zur Aufhebung der Wehrpflicht» der Gruppe für eine Schweiz ohne Armee (GSoA).

Island und die Zwergstaaten Monaco, Andorra und San Marino unterhalten keine Streitkräfte. Während die anglophonen Länder die Wehrpflicht schon in den 1960er- und 1970er-Jahren aufhoben, folgten die meisten anderen Staaten nach Ende des Kalten Krieges diesem Beispiel.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Marianne Roe, Gwatt
    Ja, man sollte vielleicht doch die Wehrpflicht abschaffen - so können sich andere Kulturen und Glaubensrichtungen breitmachen und vielleicht mal einen Aufstand veranstalten, da es in diesem Land so viele hinderliche Christen und vor allem Schweizer gibt. Das geht ja besser, wenn nicht so viel Militär im Wege stehen wird.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von S.Röthlisberger, Aargau
      @Marianne Roe: Ihre Argumentation ist lächerlich. Die Armee ist ja keine kulturelle Landesverteidigung. Und wenn sie fehlt ändert das nichts an gesellschaftlichen Veränderungen.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Alexander Moser, Interlaken
    Ähmmm... welchen Staaten in Europa geht es nun schon wieder am besten? Ich denke der CH, Österreich, den skandinavischen Ländern - also ausgerechnet jenen, die noch eine Wehrpflicht kennen (Ausnahme Griechenland). Ich behaupte nicht, dass ein direkter Zusammenhang besteht - aber ausschliessen kann ich es auch nicht! Vielleicht tut die Wehrpflicht dem einen oder anderen eben doch ganz gut?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Bob, Marely
      Ihr Vergleich hinkt. Natürlich geht es der Schweiz und Österreich sehr gut, Belgien und der Niederlande aber auch und die haben die Wehrpflicht längst abgeschafft. Man kann auch sagen, dass es Griechenland und Zypern momentan miserabel geht, trotzdem wäre es falsch, ihre Wirtschaftskrise auf die Wehrpflicht zurückzuführen. Fakt ist, dass das Militär Unsummen von Steuergeld verschlingt, die man auch im Schul- und Gesundheitswesen einsetzen könnte (zum Beispiel mehr Ärzte ausbilden) Lg
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Max Müller, Rorschach
      ha ha, nein die kausalität ist anders rum, CH, A etc. sind die einzigen Länder die noch Geld haben solch einen Schwachsinn zu finanzieren. Griechenland hat eine wegen den Türken.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Alex Bauert, Bern
    Solange die Arbeitslosenquote hoch ist, bekommen auch Freiwilligenarmeen einigermassen sinnvolles Personal. Wieso sind solche Vergleiche dermassen in Mode? Weil viele Leute Auto fahren, soll ich mir auch eins kaufen, um auch zu fahren? Nein danke! Selber denken und NEIN stimmen gegen diese Initiative. Sonst haben wir bald eine Rechtsaussenarmee.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen