Schweizer Schmuck ist gefragt im Iran

Vor rund einem Jahr wurden die Sanktionen gegen den Iran teilweise gelockert. Die Schweizer Wirtschaft hofft nun auf neue Geschäftsmöglichkeiten in der Islamischen Republik. Unsere Infografik zeigt, wie es um den Handel zwischen der Schweiz und dem Iran steht.

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Gleich eine ganze Halle hat der Swissmem an der Industriemesse in Teheran gemietet. Rund 30 Unternehmen präsentieren auf einer Fläche von 650 Quadratmetern ihre Produkte dem iranischen Publikum. Damit ist der Schweizer Auftritt dreimal grösser als jener Japans.

    Reges Schweizer Interesse an Industriemesse in Teheran

    Aus Echo der Zeit vom 4.10.2016

    Die Euphorie war gross, als die Wirtschaftssanktionen gegen Iran vor einem guten Jahr teilweise aufgehoben wurden. Nun zeigt sich: Es braucht Zeit und Geduld, um in Iran Geschäftsbeziehungen aufzubauen.

    Zahlreiche Schweizer Industrieunternehmen erhoffen sich Impulse von der wichtigen Teheraner Industriemesse, die am Mittwoch beginnt.

    Iwan Lieberherr