Zum Inhalt springen

Infografik Seltener Blutmond: Was Sie über das Spektakel wissen müssen

Astronomiefans können sich auf ein seltenes Spektakel freuen. In der Nacht auf Montag (28. September) kommt es zu einer totalen Mondfinsternis, die von der Schweiz aus komplett zu beobachten ist. Das Besondere: Der Mond erscheint in einem geisterhaft roten Licht.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Markus Gasser (Markus Gasser)
    Ergänzung: Das blaue Licht wird in der Atmosphäre stärker gestreut als das rote. Das blaue Licht geht ins Weltall und für den Mond verbleibt das weniger gestreute rote Licht. Deshalb auch ist der Himmel blau und die untergehende Sonne und der Abendhimmel sind (oft) rot.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen