Zum Inhalt springen

Infografik So viel verdient ein Nationalrat

Die eidgenössischen Wahlen 2015 sind vorbei, die grosse Kammer ist neu besetzt. Wie wird die Arbeit dieser Parlamentarier in Bundesbern vergütet? Die Grafik zeigt, wie sich der Gesamtverdienst zusammensetzt.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

8 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Astrid Rafeek Hollenstein (sol)
    Als aktive, parteilose Wählerin fühle ich mich verhöhnt von vielen Parlamentariern/Innen. Während vier Jahren beobachtete ich das Engagement dieser der damals Gewählten. Konsequent wählte ich diesmal nur jene, die sich wirklich für das Wohlergehen unserer gesamten Bevölkerung einsetzten. Nun jedoch werden die bekannten Spielereien wieder genährt. Die vielseitigen, dringenden Aufgaben mögen warten. Hallo Bern, wacht auf bitte. Lohn ist irrelevant, aber, Wahltag ist Zahltag, in 4 jahren wieder.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Alex Bauert (A. Bauert)
    Nicht erwähnt wird das GA, das zusätzlich zu den Reisespesen geschenkt wird, CHF 5970.–. Nicht erwähnt, dass alle mit PC's versorgt werden. 30 Minuten wird max. zugemutet pro Fahrt während der Session. Von einem Grünen NR weiss ich, dass er so gut wie nie in Bern übernachtet und wenn, dann bei Bekannten. Mind. 200x9'492.- ohne Quittungen ausbezahlt, völlig sinnlos. Gleichzeitig Distanzentschädigung, obwohl die nur 1x anreisen & dann übernachten können. Wo steht das Total?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Angela Keller (kira)
    Ob solche Einkommen im Interessen am Wohl des Volkes sind, bezweifle ich. Aus dem privaten Sack wird nichts mehr bezahlt. Sie werden sogar noch als Podiumsredner bezahlt. Gratis Essen und Trinken bei Empfängen in Bern usw. Würde mich nicht wundern, wenn es noch andere Quellen für Einnahmen gibt, von dem der Bürger nichts weiss. Alles unser Steuergeld. Wundert mich deshalb nicht, dass es immer mehr Kanditaten gibt die nach Bern wollen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen