Zum Inhalt springen

Infografik Sommerzeit – von Ölkrise und Milchkühen

Jetzt bleibt es am Abend wieder länger hell: In der Nacht auf Sonntag beginnt in der Schweiz die Sommerzeit. Wie jeden Frühling werden um 2 Uhr die Uhren um eine Stunde vorgestellt. Unsere Infografik zeigt, was das mit Ölknappheit zu tun hat – und was Kühe von der Umstellerei halten.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

11 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von H. Frühling, Bern / Zürich
    Schöne Zeit, die Sommerzeit. Und wenn sogar der Frühling schon wie ein Sommer wirkt. Geniesst die Zeit, Oktober wird es von selbst.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Birgit Ellmerer, Bern
    Jedes Jahr das gleiche Theater. Endlich ist es wieder hell am Morgen und das Aufstehen fällt wieder leichter und dann kommt wieder dieser Sommerzeit-Terror. Kind und Hund sind durcheinander und ich selber habe eigentlich bis im Herbst einen Jet-Lag bis mir die geklaute Stunde endlich wieder zurückgegeben wird. Wann wird diese Sinnlosigkeit endlich abgeschafft?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Marlene Zelger, 6370 Stans
    Unverständlich ist, weshalb die Uhren seit einigen Jahren erst Ende Oktober zurückgestellt werden. Wirkt sich aufs Stromsparen kontraproduktiv aus. Die Lichter brennen am Morgen länger. Mitte oder Ende September wäre der ideale Zeitpunkt für die Rückstellung.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen