Zum Inhalt springen

Infografik Von der Dampfmaschine zur smarten Fabrik

Die vierte industrielle Revolution ist eines der Themen, mit denen sich das WEF in Davos in diesem Jahr beschäftigt. Es geht um die Verschmelzung von Mensch und Maschine – um smarte Fabriken, vernetzte Produkte und Roboter im Büro. Die Infografik zeigt die Meilensteine auf dem Weg zur Industrie 4.0.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Martin Steffen (_ms)
    Das IoT stellt einen weiteren Quantensprung in Richtung totale Überwachung, totale Kontrolle, totale (Selbst)versklavung dar. Die gläserne Gesellschaft kennt keine Privat- und Intimsphäre (= keinen Selbstschutz, keine persönliche Freiheit, keine Selbstbestimmung), keine Demokratie, keinen Rechtsstaat mehr. Googles/der US Totalitarismus wird verwirklicht. Die überwiegende Mehrheit der Menschen macht begeistert mit - Abweichler werden ausgemerzt. In kleineren Dimensionen kennen wir das ja schon.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Gerhard Mersmann (Geri Marivir)
    Es wird immer so getan, ob ob der nächste Schritt der Industriellen Revolution (jetzt der vierte) zwangsläufig kommen muss. Wer auch nur ein bisschen denken kann, bemerkt, dass sich die anstehende 4. Revolution - noch stärker als die anderen drei vorangegangenen - sich gegen den Menschen und gegen die Menschheit richtet. Kann man wirklich nichts dagegen tun? - Doch! 1. Durchschauen, was auf uns zukommt, 2. Eindeutige Position beziehen, 3. Sich verbünden mit Gleichgesinnten, 4. Gelassen bleiben.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen