Überfall auf Waffengeschäft 150 Polizisten jagen Trump-Gegner

Die Polizei im US-Bundesstaat Wisconsin fahndet mit einem Grossaufgebot nach einem angeblich hochgefährlichen Mann.

Polizisten

Bildlegende: Rund 150 Beamte seien an der Suche nach dem 32-jährigen Mann beteiligt, teilte die Polizei am Sonntag mit. Keystone

  • Der 32-jährige Verdächtige hat bereits am Dienstag in Janesville einen Waffenhändler überfallen und dabei 16 Feuerwaffen erbeutet. Einem Arbeitskollegen gegenüber soll er ein Attentat angekündigt haben.
  • In einem 161 Seiten langen Pamphlet, das er ans Weisse Haus schickte, prangert er Donald Trumps Politik an.
  • Paralell zur Grossfahndung waren am Freitag die Schulen im Fahndungsgebiet geschlossen geblieben. Auch der Schutz der Kirchen in der Region wurde verstärkt.