Zum Inhalt springen
Inhalt

Tag der Pressefreiheit Amnesty appelliert an Regierung Erdogan

Auf einem Plakat wird Freiheit für den Journalisten Deniz Yücel gefordert.
Legende: Zwischen 49 und 165 Journalisten sollen derzeit in der Türkei in Haft sein, wie «Welt»-Korrespondent Deniz Yücel. Keystone
  • Zum Tag der Pressefreiheit hat die Menschenrechtsorganisation Amnesty International die «sofortige bedingungslose Freilassung» aller in der Türkei inhaftierten Journalisten gefordert.
  • «In keinem Land der Welt sitzen derzeit mehr Journalisten im Gefängnis als in der Türkei. Die freie Presse ist hier weitgehend in Haft», sagte der Generalsekretär von Amnesty International in Deutschland.
  • Die Untersuchungshaft werde in der Türkei de facto benutzt, um Menschen ohne Urteil zu bestrafen, so Amnesty.
  • Je nach Quelle beträgt die Zahl der inhaftierten Journalisten in der Türkei derzeit zwischen 49 und 165. Zudem liess Präsident Erdogan mehr als 170 Medien und Verlage schliessen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.