Zum Inhalt springen
Inhalt

Angespanntes Verhältnis Trump will Putin im Weissen Haus empfangen

  • Donald Trump hat Wladimir Putin nach Washington eingeladen, meldet die russische Nachrichtenagentur RIA Novosti. Ein Termin stehe noch nicht fest.
  • Gemäss dem russischen Aussenminister Sergej Lawrow sei Putin zu einem Treffen bereit. Auch von einem Gegenbesuch Trumps ist die Rede.
  • Die Beziehungen beider Länder sind zurzeit durch den Syrien-Krieg und eine mutmassliche Einmischung Russlands in den US-Wahlkampf belastet.
Trump und Putin auf Sesseln.
Legende: Russland warte laut Aussenminister Lawrow auf eine formelle Einladung Trumps. Reuters

Die beiden Staatsmänner hätten laut der Agentur schon letzten Monat telefonischen Kontakt gepflegt, wobei die Idee eines Besuchs vom US-Präsidenten mehrmals erwähnt worden sei. Russland erwarte nun eine formelle Einladung.

Dies birgt jedoch die Gefahr: Russland verfolgt im Syrien-Konflikt eine andere Politik als Washington. Ausserdem hegen US-Ermittlern den Verdacht, es hätte Absprachen zwischen russischen Vertretern und Trumps Wahlkampf-Team gegeben.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

12 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.