Zum Inhalt springen

Tote und Verletzte Angriff auf Restaurant in Burkina Fasos Hauptstadt

Legende: Video Angriff auf Restaurant abspielen. Laufzeit 01:26 Minuten.
Aus Tagesschau am Mittag vom 14.08.2017.
  • Bei einem Angriff auf ein Restaurant in Burkina Faso sind mindestens 18 Menschen gestorben.
  • Acht weitere Menschen wurden verletzt, wie Kommunikationsminister Remi Dandjinou am Montag mitteilte.
  • Laut Medienberichten beschossen Unbekannte in der Hauptstadt Ouagadougou am Sonntag ein türkisches Restaurant. Polizei und Armee riegelten das Gebiet ab.
  • Zwei Angreifer wurden laut Dandjinou erschossen. Nach Angaben der burkinischen Regierung ist die Lage unter Kontrolle. Der Einsatz der Sicherheitskräfte sei beendet.

«Das ist ein Terroranschlag», sagte Kommunikationsminister Remis Dandjinou. Zu den Hintergründen wollte er sich vorerst nicht äussern. Bis jetzt bekannte sich noch niemand zu der Attacke.

Unbekannte hatten am späten Sonntagabend aus automatischen Waffen das Feuer auf die Gäste des Restaurants «Aziz Istanbul» im Zentrum der Hauptstadt eröffnet. Das Lokal ist bei Ausländern beliebt. Unter den Toten sei ein türkischer Staatsbürger. Ein weiterer sei beim Angriff verletzt worden, teilte das türkische Aussenministerium mit. Offizielle Angaben zur Staatsangehörigkeit weiterer Opfer liegen bis jetzt nicht vor.

Die Attacke weckt Erinnerungen: Im Januar 2016 griffen drei islamische Terroristen ein Café, nicht weit vom betroffenen Restaurant, an und töteten 30 Menschen. Al-Quaida und eine weitere Jihadistengruppe bekannten sich damals zum Anschlag.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Franz NANNI (Aetti)
    Man schiesst in ein Restaurant... man faehrt in eine Menschengruppe, man mordet an Schulen, man bomt Flugzeuge..man macht kaputt zerstoert oft im Namen einer Religion, oft einfach so... WAS geht in uns Menschen vor wie weit sind wir gekommen.. was bewegt jemanden zu solchem Tun... wieviel haben die modernen Medien und die SPIELE damit zu tun woher diese VERROHUNG???? Hat sich der Blickwinkel zwischen Real und Virtuel verschoben...????
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Thorsten Arians (Xero)
      Was hat das denn mit Spielen zu tun? Hat sich Ihr Blickwinkel aus Abneigung gegen eine Sache so stark verschoben dass Sie den Grund in vollkommen unzusammenhängenden Themen suchen um sich irgendwie rechtfertigen zu können? Es handelt sich hier um Terror um den Menschen Angst zu machen und genau das wird man erreichen wenn die Medien darüber berichten. Sonst haben die Medien aber nichts damit zu tun und Spiele schon gar nicht.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen