Auf Schavan folgt Wanka – neue Bildungsministerin vereidigt

Nach dem Rücktritt der deutschen Bildungsministerin Annette Schavan ist ihre Nachfolgerin Johanna Wanka im Bundestag in Berlin vereidigt worden. Die 61jährige Wanka will die Politik ihrer Vorgängerin fortsetzen.

Merkel gratuliert Wanka im Bundestag

Bildlegende: Die Kanzlerin gratuliert ihrer neuen Bildungsministerin nach deren Vereidigung im Bundestag. Keystone

Vereidigt, obwohl bis zur Bundestagswahl im September nur noch sieben Monate fehlen: Johanna Wanka ist Ersatz für die vorherige Bildungsministerin Annette Schavan. Diese musste wegen des Entzugs ihres Doktortitels den Hut nehmen.

Erfahrene Wissenschaftsministerin

Sie werde sich dafür einsetzen, dass die Priorität für Bildung und Forschung erhalten bleibe, sagte die CDU-Politikerin Wanka in ihrer Rede. Sie werde Schavans Kurs treu bleiben. Die genauen Ziele ihrer Amtszeit stelle sie aber noch vor.

Wanka war über 13 Jahre Wissenschaftsministerin in zwei Bundesländern. Sie ist unter anderem eine Verfechterin von Studiengebühren.

Merkel gratuliert Wanka im Bundestag

Bildlegende: Die Kanzlerin gratuliert ihrer neuen Bildungsministerin nach deren Vereidigung im Bundestag. Keystone

Bundestagspräsident Norbert Lammert wünschte Wanka viel Erfolg. Zuvor hatte er die Arbeit von Schavan als Bildungsministerin gewürdigt. «Sie hat sich durch ihre Amtsführung in Politik wie in Wissenschaft Respekt und Anerkennung erworben. Wir freuen uns auf die weitere parlamentarische Zusammenarbeit mit einer geschätzten Kollegin.»

Schavan selbst will sich künftig im Bundestagsausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung engagieren. Gegen die Universität Düsseldorf hat sie wegen des Entzugs ihres Doktortitels Klage eingereicht.