Baustopp am Berliner Pannenflughafen

Auf der ewigen Baustelle drohen weitere Verzögerungen. Die Behörden verhängten einen sofortigen Baustopp, weil in der künftigen Haupthalle des Airports erhebliche Statikmängel entdeckt wurden.

Vergitterte Haupthalle Berlin-Brandenburg

Bildlegende: Die Eröffnung des Flughafens könnte sich durch den momentanen Baustopp noch weiter Verzögern. Keystone

Auf der Baustelle für den neuen Flughafen in Berlin drohen neue Verzögerungen. Die Baubehörde stoppte wegen möglicher Statikprobleme die Arbeiten in der Haupthalle des Terminals.

Sie dürfen erst wieder aufgenommen werden, wenn ein Prüfingenieur die Standsicherheit nachweise, teilte der Landkreis Dahme-Spreewald mit. In der Terminaldecke sind nach Flughafenangaben teilweise zu schwere Rauchgasventilatoren eingebaut worden.

Abschnitte der Halle schon seit Freitag gesperrt

Damit drohen wichtige Arbeiten in dem Gebäude zum Erliegen zu kommen. Die Flughafengesellschaft hatte schon am Freitag Teile des Terminals gesperrt, als bekannt geworden war, dass in 3 von 20 Deckenabschnitten zu schwere Rauchgasventilatoren eingebaut worden waren. Dies sei offenbar vor dem geplatzten Eröffnungstermin Mitte 2012 geschehen.

Sendung zu diesem Artikel