Zum Inhalt springen
Inhalt

Dekret des Königs Saudi-Arabien lässt Frauen ans Steuer

Legende: Video Saudische Frauen am Steuer abspielen. Laufzeit 01:32 Minuten.
Aus Tagesschau am Mittag vom 27.09.2017.
  • Ab Juni des kommenden Jahres sollen Frauen in Saudi-Arabien Auto fahren dürfen. Das meldete die staatliche Nachrichtenagentur unter Berufung auf ein Dekret des Königs.
  • Menschenrechtsaktivisten hatten seit mehr als drei Jahrzehnten gegen das Fahrverbot in dem streng islamisch konservativen Land gekämpft.

König Salman habe per Dekret angeordnet, Führerscheine auch an Frauen auszugeben, meldet die staatliche Nachrichtenagentur SPA. Saudi-Arabien ist bislang das einzige Land der Welt, in dem Frauen nicht alleine Auto fahren dürfen.

In der Vergangenheit waren häufiger Frauen vorübergehend festgenommen worden, wenn sie von der Polizei am Steuer erwischt worden waren. Der konservative islamische Klerus hatte sich beharrlich gegen jede Lockerung des Fahrverbots für Frauen ausgesprochen.

In Saudi-Arabien unterliegen Frauen zahlreichen Beschränkungen, zuletzt gab es aber einige behutsame Lockerungen. Erst am vergangenen Wochenende war Frauen erstmals Zutritt zu einem Sportstadion gewährt worden, wo sie in Begleitung ihrer Familien die Feierlichkeiten zum Nationalfeiertag verfolgen konnten.

Im Juli erlaubte das Bildungsministerium die Teilnahme von Mädchen am Sportunterricht staatlicher Schulen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

20 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von C. Gustavs (C.Gustavs)
    Jetzt muss man den Saudis einfach genug Zeit lassen. Wenn man bedenkt, wie lange Europa gebraucht hat, um die Frauen als gleichberechtigt anzuerkennen, sollten wir von anderen nicht verlangen, dass sie in wenigen Jahren von 0 auf 100 kommen. Schon zu oft sind Revolutionen aller Art daran gescheitert, dass ein Herrscher eigentlich reformoffen war, dann aber die "Untertanten" zu sehr Druck machten, und der Herrscher wieder alles zurückgedreht hat. Freuen wir uns an den kleinen Schritten
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Hanspeter Müller (HPMüller)
    Für all jene, deren Blutdruck schon wieder in absurde Höhen steigt: entgegen dem Bild im Titel ist der Niqab auch in Saudi Arabien nicht Pflicht. Eine Abaya und ein Hijab sind vollauf genügend. In Wohnanlagen für Ausländer ist nicht einmal das Pflicht für Ausländerinnen. Autofahren ist also problemlos möglich. Und vergessen wir nicht, dass auch in der Schweiz das Frauenstimmrecht erst seit 27 Jahren überall eingeführt ist und die Lohngleichheit noch heute nicht Realität ist.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Kerzenmacher Boris (zombie1969)
    Dass die Gleichberechtigung der Frau einen wesentlichen Anteil daran hat dass westliche Gesellschaften wirtschaftlich führend sind hat man nun auch in KSA begriffen. Und es ist auch ein Hinweis darauf, dass das Öl bald ausgehen wird. Die Aufhebung des Fahrverbots für Frauen macht die Gesellschaft von KSA deswegen aber nicht weniger archaisch, nur etwas weniger absurd.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen