Zum Inhalt springen

Header

.
Legende: Bleiben oder gehen? Viele, die ihre Heimat in den letzten Monaten nicht verlassen haben, zahlten mit ihrem Leben dafür. Keystone
Inhalt

International Deutlich weniger zivile Opfer in Syrien

Die Zahl der Opfer durch die Bürgerkriegshandlungen ist so niedrig wie seit 2011 nicht mehr. Dennoch starben allein im März mehr als 350 Zivilisten.

Die Zahl der zivilen Opfer in Syrien ist wegen des Waffenstillstands so niedrig wie seit Jahren nicht. Seit dem 27. Februar seien in den Gebieten, wo die Waffenruhe weitgehend halte, 174 Zivilisten getötet worden, teilte die oppositionsnahe Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte mit. In den Gebieten unter der Kontrolle der Islamisten seien 189 Zivilisten getötet worden.

Im Vormonat seien noch mehr als 1100 Zivilisten getötet worden. Die Gesamtzahl von 363 toten Zivilisten in einem Monat sei zudem die niedrigste seit November 2011, als 296 Zivilisten getötet worden seien, teilte der Chef der Organisation mit Sitz in Grossbritannien, Rami Abdel Rahman, mit. Die Angaben der Organisation, die sich auf ein dichtes Netz von Informanten vor Ort stützt, sind von unabhängiger Seite kaum zu überprüfen.

Seit dem März 2011 starben bei dem Bürgerkrieg in Syrien mehr als 270'000 Menschen, darunter knapp 80'000 Zivilisten. Seit Ende Februar ist eine von Moskau und Washington ausgehandelte Waffenruhe in Kraft, die trotz vereinzelten Verstössen im Grossen und Ganzen eingehalten wird.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von B. Häfeli  (xxx)
    Zum Glück hat sich die Situation der syrischen Bevölkerung in dieser Hinsicht verbessert (ist ja bei einem Waffenstillstand zu erwarten!). Wie sieht se denn mit Nahrung, medizinischer Versorgung, Gesundheit, Sicherheit usw. aus?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen