Zum Inhalt springen

International Deutschland weitet LKW-Maut auf Bundesstrassen aus

Um ein paar Euro zu sparen, umfahren in Deutschland viele Lastwagen die Autobahnen. Damit soll ab 2018 Schluss sein: Dann wird die LKW-Maut nicht nur auf den Autobahnen, sondern auch auf allen Bundesstrassen erhoben.

Ein Lastwagen färt auf einer deutschen Autobahn neben einem Schild durch, das auf die Lkw-Maut hinweist.
Legende: Diese Schilder müssen bald ergänzt werden: LKW-Fahrer müssen bald auf deutschen Bundesstrassen Gebühren zahlen. Keystone

Die neue Regelung gilt für alle Lastwagen ab 7,5 Tonnen. Sie zahlen ab Mitte 2018 nicht nur auf Autobahnen eine Gebühr, sondern auch auf den rund 40'000 Kilometer Bundesstrassen in Deutschland. Einen entsprechenden Gesetzesentwurf hat die Bundesregierung am Mittwoch beschlossen.

Bisher sind von der LKW-Maut nur die Autobahnen und vierspurige Strassen des Bundes betroffen. Die Ausweitung auf alle Bundesstrassen soll zusätzliche Einnahmen von bis zu zwei Milliarden Euro bringen.

«Mit der Ausweitung der LKW-Maut auf alle Bundesstrassen vollziehen wir den Systemwechsel von einer Steuer- hin zu einer Nutzerfinanzierung unserer Verkehrsinfrastruktur», sagte der deutsche Verkehrsminister Alexander Dobrindt. «Die Mauteinnahmen fliessen direkt und dauerhaft in deren Erhalt und Ausbau.»

Maut bald auch für Personenwagen?

Die Ausdehnung der LKW-Maut war lange umstritten. Die SPD war dafür, um mehr Geld in den Strassenbau stecken zu können. Einige Politiker des Koalitionspartners CDU/CSU warnten vor zusätzlichen Belastungen für Unternehmen.

Deutschland will auch eine PKW-Maut einführen. Sie konnte aber nicht wie geplant Anfang 2016 in Kraft treten, weil die EU-Kommission ein Vertragsverletzungsverfahren eingeleitet hat. Brüssel befürchtet eine Diskriminierung ausländischer Autofahrer in Deutschland.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.