Risse beim Front National Die Nichte von Marine Le Pen legt ihre Ämter nieder

Frau schaut skeptisch nach rechts oben

Bildlegende: Die 27-jährige Abgeordnete ist der Shooting Star des Front National. Keystone

Die französische Front-National-Abgeordnete Marion Maréchal-Le Pen will ihre politischen Ämter niederlegen. Die 27-jährige Nichte der unterlegenen Präsidentschaftskandidatin Marine Le Pen begründet ihren Verzicht in erster Linie damit, dass sie mehr Zeit für ihre Tochter haben wolle.

Sie war seit 2012 eine von nur zwei Front-National-Abgeordneten in der Nationalversammlung in Paris. Inwiefern auch politische Differenzen zu ihrer Tante Marine Le Pen zum Rücktritts-Entscheid beigetragen haben, lässt sie offen.

Marine Le Pen bedauert Rücktritt

Als Chefin des Front National bedaure sie den Rücktritt. Als Mutter allerdings könne sie den Entscheid gut nachvollziehen, so Marine Le Pen in ihrem Tweet.

Vertreterin des rechten Flügels

Zudem wolle Maréchal Le-Pen nicht mehr länger als Oppositionschefin im Regionalrat der südfranzösischen Region Provence-Alpes-Côtes d`Azur tätig sein, hiess es weiter nach übereinstimmenden Aussagen aus der Partei. Maréchal-Le Pen vertritt den rechten Flügel des Front National (FN) und steht ihrem Grossvater Jean-Marie Le Pen nahe. Das Verhältnis zu ihrer Tante Marine und deren Chefstrategen Florian Philippot, die der Partei einen gemässigteren Anstrich gegeben hatten, gilt als angespannt.

Marine Le Pen steht innerhalb der Partei für eine gemässigte und sozialliberale Strömung. Maréchal hingegen ist das Aushängeschild jenes Flügels, der sich vor allem über seine Ablehnung der Immigration definiert, analysierte der französische Politikwissenschaftler Jean-Yves Camus nach der Wahl.


Jean-Yves Camus zur Zukunft des FN

4:14 min, aus Echo der Zeit vom 08.05.2017

Nicht Teil der Erneuerung

Marine Le Pen hatte nach ihrer Niederlage gegen den Pro-Europäer Emmanuel Macron am Sonntag einen grundlegenden Umbau der Partei angekündigt. Auch der Name soll sich ändern, da er an Jean-Marie Le Pen erinnert, der die Partei 1972 gegründet hatte. Marine Le Pen hatte ihren Vater 2015 nach wiederholten antisemitischen Ausfällen aus dem FN ausgeschlossen. Die 48-Jährige steht der Partei seit 2011 vor und versucht seitdem, sie für bürgerliche Wähler zu öffnen.

Rückzug ins Private

Marion Maréchal-Le Pen mag bei diesem Umbau der Partei nicht mitarbeiten. Allerdings kündigte die 27-Jährige in einem heute in der Zeitung «Vaucluse Matin» veröffentlichten Schreiben bloss ihren vorübergehenden Rückzug aus der Politik an. Die Front-National-Abgeordnete erklärte, sie wolle der Politik «einige Zeit» den Rücken kehren, in einem Unternehmen arbeiten und insbesondere mehr Zeit für die Familie haben.