Zum Inhalt springen
Inhalt

Nach Eklat wegen «Hero»-Shirt Erdogan führt Uniformpflicht für Angeklagte ein

Ein Mann wird von Dutzenden Sicherheitskräften abgeführt, er trägt ein Hero-Shirt.
Legende: Der Stein des Anstosses: Das T-Shirt dieses mutmasslichen Putschisten. Imago
  • In der Türkei sollen bestimmte Angeklagte vor Gericht künftig eine Einheitskleidung tragen.
  • Angeklagte im Zusammenhang mit dem Putschversuch vor einem Jahr müssten einen braunen Overall anziehen, kündigte Präsident Recep Tayyip Erdogan an.
  • Wer des Terrorismus' verdächtigt wird, muss eine braune Jacke und Hose tragen.

Niemand komme mehr so gekleidet vor Gericht, wie er wolle, sagte Erdogan am Samstag in der Stadt Malatya im Osten des Landes.

Der türkische Staatschef reagierte damit auf einen Vorfall, der drei Wochen zurückliegt: Ein mutmasslicher Putschist hatte im Gerichtssaal ein weisses T-Shirt mit der Aufschrift «Hero» getragen, dem englischen Wort für Held. Das führte zu einem Streit; die Anhörung wurde unterbrochen.

Medienberichten zufolge wurden in den folgenden Tagen landesweit mehrere Menschen festgenommen, die dasselbe T-Shirt trugen.

Niemand kommt mehr so gekleidet, wie er will.
Autor: Recep Tayyip ErdoganTürkischer Präsident

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

36 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Laurent Frick (LFR)
    Ist ja nur konsequent: niemand sagt, was er/sie will - Erdogan weiss es besser. Niemand tut was sie/er will - Erdogan weiss es besser. Niemand trägt was er/sie will - Erdogan weiss es besser. Ein Rätsel bleibt mir, weshalb dieser Mensch noch die Überzeugung hat, 'sein' Staat müsse europäisch werden !?! Das ist Diktatur pur und fern ab aller europäisch-aufklärerischer Grundwerte!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von A. Keller (eyko)
    Die Türkei unter Erdogan hat sich zum Schurkenstaat entwickelt. Anders kann man ein Land nicht nennen, das deutsche Staatsbürger als Geiseln nimmt, um sie gegen eigene Soldaten, die in Deutschland Asyl erhalten haben, auszutauschen. Es kommt einem sicherheitspolitischen Offenbarungseid gleich, dass die Nato weiter auf Erdogans Türkei als Partner setzt. Dabei ist erwiesen, dass Ankara islamistischen Terror in der Region fördert.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Karl Paul (Karl Paul)
    Hätte es diesen Putsch nicht gegeben, hätte man ihn erfinden müssen!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen