Eskalation in Belgien – Arbeiter werfen Steine gegen Polizisten

Existenzangst und Wut haben rund 2000 Arbeiter in Namur auf die Strasse getrieben. Ungewöhnlich heftig haben sie gegen einen anstehenden Stellenabbau protestiert. Dabei kam es zu regelrechten Strassenschlachten. Es gab einige Verletzte.

Video «Heftiger Protest in Belgien gegen Stellenabbau» abspielen

Heftiger Protest in Belgien gegen Stellenabbau

1:05 min, vom 29.1.2013

Sieben von zwölf Produktionslinien will der weltgrösste Stahlproduzent Arcelormittal am Traditionsstandort Lüttrich im Süden Belgiens stillegen – 1300 Stellen gehen damit verloren.

Die von Gewerkschaften und Arbeitern angekündigte Gegenwehr dagegen ist heute in der Stadt Namur eskaliert. Mehrere Arbeiter wurden verletzt. Ein Gewerkschaftsfunktionär erklärte, die Nerven im Stahlbassin von Lüttich lägen derzeit blank.