Zum Inhalt springen

International Ex-Präsident Musharraf flieht aus Gericht

Ein pakistanisches Gericht hat die Festnahme des früheren Militärmachthabers Pervez Musharraf angeordnet. Der Ex-Armeechef flüchtete darauf mit Hilfe seiner Leibwächter aus dem Gerichtssaal in Islamabad.

Legende: Video Musharraf auf der Flucht abspielen. Laufzeit 0:51 Minuten.
Aus Tagesschau vom 18.04.2013.

Drei Wochen vor der Parlamentswahl in Pakistan hat ein Gericht die Festnahme des Ex-Militärmachthabers Pervez Musharraf angeordnet.

Seine Personenschützer hinderten die Polizisten daran, Musharraf festzunehmen. Musharraf zog sich auf ein Grundstück in einem exklusiven Viertel am Rande Islamabads zurück. Das Gelände wurde von der Polizei abgeriegelt.

Gegen ihn laufen drei Verfahren, bei denen er gegen Kaution auf freiem Fuss ist. Das Gericht in Islamabad lehnte die Verlängerung der Kaution in einem der Verfahren ab und ordnete die Festnahme Musharrafs an.

Musharraf, der das Land von 1999 bis 2008 regierte, war nach vier Jahren im Exil Ende März nach Pakistan zurückgekehrt, um mit seiner Partei All Pakistan Muslim League (APML) zur Parlamentswahl am 11. Mai anzutreten. Ein Gericht liess ihn aber nicht zur Wahl zu.

Bei den Verfahren geht es um den tödlichen Anschlag auf Ex-Premierministerin Benazir Bhutto, die Tötung eines Stammesführers aus Baluchistan bei einer Armeeoperation und die Verhängung von Hausarrest gegen Richter während Musharrafs Amtszeit. In letzterem Fall hat das Gericht die Verlängerung der Kaution abgelehnt und die Festnahme seines Mandanten angeordnet.