Wahlkampf in Frankreich Fillon gewinnt Machtkampf

Video «Massenaufmarsch für Fillon» abspielen

Massenaufmarsch für Fillon

1:43 min, aus Tagesschau vom 5.3.2017

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Parteispitze der Konservativen in Frankreich stellte sich in einer Krisensitzung einstimmig hinter Fillon, wie ein Sprecher am Abend mitteilte.
  • Ex-Regierungschef Alain Juppé, der wiederholt als Alternative zu Fillon genannt worden war, hatte bereits zuvor endgültig auf eine Kandidatur verzichtet.

François Fillon geht unbeschadet aus dem Krisentreffen der Konservativen hervor. Das politische Komitee erneuerte einstimmig seine Unterstützung für Fillon, wie Senatspräsident Gérard Larcher im Anschluss vor Journalisten sagte. Und weiter: «Die Républicains stehen damit zusammen und entschlossen hinter François Fillon.»

Das Treffen des Gremiums – in dem die zentralen Lager der Partei vertreten sind – war angesetzt worden, um über die schwierige Lage von Fillons Kandidatur zu sprechen. Zahlreiche Politiker aus seiner eigenen Partei hatten in den vergangenen Tagen seinen Rücktritt gefordert. Fillons Wahlkampf wird seit Wochen vom Verdacht einer Scheinbeschäftigung seiner Frau und zweier Kinder belastet.