Zum Inhalt springen

International Hauseinsturz in Mumbai: Zahl der Opfer steigt weiter

Es war Nacht in Mumbai, als das Haus zusammenstürzte. Bergungskräfte finden immer neue Opfer. Unter den Trümmern des noch im Rohbau befindlichen Gebäudes wird weiter nach Verschütteten gesucht.

Menschen suchen verzweifelt in den Trümmern des Gebäudes in Mumbai nach weiteren Opfern.
Legende: Es sollen eklatante Baumängel gewesen ein, die zum Einsturz des siebenstöckigen Gebäudes geführt haben. Keystone

Bislang hat der Einsturz eines Hauses in der indischen Metropole Mumbai 72 Tote und zahlreiche Verletzte gefordert. Unter den Toten seien auch mindestens 16 Kinder, teilte die Polizei mit.

Arbeiter, die auf der Baustelle leben

Zunächst stürzte den Polizeiangaben zufolge ein Teil des im Bau befindlichen siebenstöckigen Gebäudes ein, kurz darauf sei der Rest zusammengebrochen. Bei den Opfern handle es sich um Bauarbeiter und deren Angehörige, die mit auf der Baustelle lebten, sagte der Polizist weiter.

Legende: Video Hauseinsturz im indischen Mumbai abspielen. Laufzeit 00:19 Minuten.
Aus Tagesschau am Mittag vom 05.04.2013.

Minderwertige Bauweise

Rettungskräfte suchten nach weiteren Opfern unter den Trümmern. Die Zeitung «The Hindustan Times» berichtete, dass möglicherweise Bauvorschriften missachtet worden seien.   

«Das Gebäude wurde in eineinhalb Monaten errichtet», sagte der Arbeitsminister des Bundesstaats Maharashtra, Ganesh Naik. «Also muss der Bau natürlich mangelhaft gewesen sein.» Die erforderlichen Genehmigungen für den Bau lägen nicht vor. Ein Polizeisprecher sagte, der Bauunternehmer sei geflohen. Nach ihm werde wegen vorsätzlicher Tötung gefahndet.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.