Inferno in Einkaufszentrum

Zahlreiche Menschen in Kasan haben die Hölle auf Erden erlebt. Bei einem Brand in einem Shopping-Center in der russischen Republik Tatarstan sind mindestens fünf Menschen getötet und dutzende verletzt worden. Die Zahl der Opfer könnte aber noch deutlich ansteigen.

Video «Kasan erlebte die Hölle auf Erden» abspielen

Kasan erlebte die Hölle auf Erden

0:26 min, vom 12.3.2015

In einem Einkaufszentrum in der autonomen russischen Republik Tatarstan hat sich ein Grossbrand ereignet. Laut Angaben des Katastrophenschutz-Ministeriums sind beim Flammen-Inferno mindestens fünf Menschen getötet und dutzende verletzt worden. Aufgrund von Vermisst-Meldungen befürchten die Behörden allerdings, dass die Zahl der Todesopfer um 25 ansteigen könnte.

Das dreistöckige Gebäude, das 4000 Quadratmeter umfasst, ist beim Brand völlig zerstört worden. Mehr als 400 Feuerwehrleute waren im Einsatz, um das Feuer zu löschen. Dies ist ihnen unterdessen gelungen.

500 Polizisten sind aufgeboten worden, um das Gebäude abzuriegeln. Dies, weil verzweifelte Geschäftsinhaber versucht hatten, Waren zu bergen. Bei den 25 Vermissten handelt es sich um Angestellte des EInkaufszentrums, die sich nicht bei ihren Angehörigen gemeldet hatten. Der Grund für die Feuersbrunst ist noch unklar.