Unruhen in Jerusalem Israel will Metalldetektoren am Tempelberg abbauen

Besucherinnen und Besucher hinter einer Wand beim Tempelberg.

Bildlegende: Israel will die Metalldetektoren am Zugang zum Tempelberg entfernen. Reuters

  • Statt der Metalldetektoren sollten andere Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden, heisst es in einer Mitteilung des Büros von Ministerpräsident Benjamin Netanjahu.
  • Israel hatte die Detektoren installiert, nachdem es vor zehn Tagen einen Anschlag auf zwei israelische Polizisten gegeben hatte. Die Metalldetektoren führten zu Spannungen um den Tempelberg in Jerusalem.
  • Palästinenser demonstrierten gegen die Zugangsbeschränkungen. Sie sahen darin einen Bruch der Vereinbarung zur Nutzung ihrer heiligen Stätten.