Zum Inhalt springen

Header

Besucherinnen und Besucher hinter einer Wand beim Tempelberg.
Legende: Israel will die Metalldetektoren am Zugang zum Tempelberg entfernen. Reuters
Inhalt

Unruhen in Jerusalem Israel will Metalldetektoren am Tempelberg abbauen

  • Statt der Metalldetektoren sollten andere Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden, heisst es in einer Mitteilung des Büros von Ministerpräsident Benjamin Netanjahu.
  • Israel hatte die Detektoren installiert, nachdem es vor zehn Tagen einen Anschlag auf zwei israelische Polizisten gegeben hatte. Die Metalldetektoren führten zu Spannungen um den Tempelberg in Jerusalem.
  • Palästinenser demonstrierten gegen die Zugangsbeschränkungen. Sie sahen darin einen Bruch der Vereinbarung zur Nutzung ihrer heiligen Stätten.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

9 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.