Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Besucherinnen und Besucher hinter einer Wand beim Tempelberg.
Legende: Israel will die Metalldetektoren am Zugang zum Tempelberg entfernen. Reuters
Inhalt

Unruhen in Jerusalem Israel will Metalldetektoren am Tempelberg abbauen

  • Statt der Metalldetektoren sollten andere Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden, heisst es in einer Mitteilung des Büros von Ministerpräsident Benjamin Netanjahu.
  • Israel hatte die Detektoren installiert, nachdem es vor zehn Tagen einen Anschlag auf zwei israelische Polizisten gegeben hatte. Die Metalldetektoren führten zu Spannungen um den Tempelberg in Jerusalem.
  • Palästinenser demonstrierten gegen die Zugangsbeschränkungen. Sie sahen darin einen Bruch der Vereinbarung zur Nutzung ihrer heiligen Stätten.
Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

9 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.