Zum Inhalt springen
Inhalt

International Italiens früherer Industrieminister verhaftet

Nachdem Silvio Berlusconi rechtskräftig verurteilt ist, könnte nun einem seiner Ex-Minister das gleiche Schicksal drohen. Claudio Scajola wurde in Rom verhaftet. Die Vorwürfe gegen ihn sind happig.

Claudio Scajola.
Legende: Schon während seiner Zeit als Minister hatte Scajola des Öfteren im Fokus von Ermittlungen gestanden. Keystone

Der frühere Minister und Berlusconi-Vertraute Claudio Scajola ist von einer Anti-Mafia-Einheit der italienischen Polizei verhaftet worden. Dem ehemaligen Innen- und Wirtschaftsminister unter Silvio Berlusconi wird Beihilfe zur Flucht vorgeworfen

Scajola soll dem früheren Abgeordneten Amadeo Matacena geholfen haben. Dieser war nach seiner endgültigen Verurteilung zu fünf Jahren Haft wegen Mafia-Verwicklungen im August zunächst in Dubai verhaftet worden. Der 66-jährige Scajola soll ihm dann geholfen haben, von Dubai in den Libanon zu fliehen und so einer Inhaftierung zu entgehen.

Scajola, der den Berichten zufolge in einem Luxushotel in Rom verhaftet wurde, war im Laufe seiner Karriere in mehrere Affären und Korruptionsskandale verwickelt. Er musste zweimal von seinem Amt als Minister zurücktreten.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.