Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Unglück in französischen Alpen Lawine reisst drei Tourengänger in den Tod

Nahe der französisch-italienischen Grenze ist eine Lawine abgegangen – mit tödlichen Folgen.

  • Bei einem Lawinenunglück in den französischen Alpen sind drei Menschen ums Leben gekommen.
  • Die Tourengänger wurden im Alpen-Département Savoyen nahe der Grenze zu Italien von Schneemassen verschüttet, wie die Behörden mitteilten.
  • Der Bürgermeister der nahegelegenen Gemeinde Bonneval-sur-Arc sagte, die Leichen seien geborgen worden. Weitere Verschüttete gebe es nicht.
  • Bei den Opfern handelte es sich um zwei Tourengänger und ihren Bergführer. Weitere Angaben zu ihrer Identität gab es zunächst nicht. Die Lawine war am Vormittag gegen 10 Uhr abgegangen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.