Machtwechsel in Katar

Der Emir von Katar, Scheich Hamad bin Chalifa al-Thani, will die Macht an seinen Sohn Scheich Tamim abgeben. Neben der Machtübertragung plant er auch eine Regierungsumbildung.

Portrait des Emirs von Katar vor einer Flagge.

Bildlegende: Scheich Hamad bin Chalifa al-Thani will die Macht an seinen Sohn übergeben. Reuters

Im Herrscherhaus des Golfemirats Katar steht offenbar ein Machtwechsel bevor. Laut amtlichen Quellen will der Emir von Katar, Scheich Hamad bin Chalifa al-Thani, die Macht an seinen Sohn Scheich Tamim abgeben.
Der Emir werde noch am Montag mit Mitgliedern der Königsfamilie und ihren Beratern zusammentreffen, berichtet der Fernsehsender Al-Jazira.

Scheich will junge Generation fördern

Scheich al-Thani wolle «die junge Generation fördern», sagte ein Regierungsvertreter. Neben der Machtübertragung an seinen Sohn plane er auch eine Regierungsumbildung.

Demnach könnte Regierungschef Scheich Hamad bin Chalifa al-Thani entweder die Rolle des Ministerpräsidenten oder zumindest das zusätzlich ausgeübte Amt des Aussenministers einbüssen.

Der 61-jährige Scheich al-Thani steht seit 1995 an der Spitze des Öl-Emirats.