Millionen pilgern nach Mekka

In Saudi-Arabien feiern mehr als zwei Millionen Muslime den Höhepunkt ihrer Wallfahrt nach Mekka. Bei Temperaturen von fast 40 Grad beteten die Pilger am Berg Arafat. Dort soll Mohammed seine letzte Predigt gehalten haben.

Video «Beginn der fünftägigen Pilgerfahrt nach Mekka» abspielen

Millionen pilgern nach Mekka.

1:03 min, aus Tagesschau am Mittag vom 14.10.2013

Mit Gebeten und Meditation begehen derzeit mehr als zwei Millionen Muslime den Höhepunkt ihrer Wallfahrt in Mekka. Ganz in weiss gekleidet versammelten sich die Pilger heute Montag am Berg Arafat. Mit dem Ruf «Hier bin ich, mein Gott» baten sie dort um Vergebung. Den Überlieferungen zufolge soll Mohammed an diesem Berg seine letzte Predigt gehalten haben.

Viele trugen Sonnenschirme bei sich, um sich bei Temperaturen von fast 40 Grad Celsius vor der Hitze zu schützen.

Weniger Pilger aus dem Ausland

Nach Angaben der saudischen Behörden stammen unter den Wallfahrern 1,3 Millionen Pilger aus dem Ausland. Vergangenes Jahr waren es noch 1,7 Millionen. Grund für den Rückgang könnte die Angst vor dem Coronavirus sein. Sind seit seiner Entdeckung vor einem Jahr in Saudi Arabien mehreren Dutzend Menschen zum Opfer gefallen.

Zum Abschluss der grossen jährlichen Pilgerfahrt umkreisen die Pilger im Hof der Grossen Moschee in Mekka die Kaaba, das «Haus Gottes».

Die Wallfahrt «Hadsch» ist eine der fünf Säulen des Islams. Jeder gläubige Muslim der gesund ist und es sich leisten kann, sollte einmal in seinem Leben die Pilgerfahrt nach Mekka auf sich nehmen.