Mordanklage gegen Thailands Ex-Regierungschef

Ex-Ministerpräsident Abhisit Vejjajiva gerät in den Fokus der Justiz. Seine Rolle bei der Niederschlagung der Proteste vor drei Jahren könnte ihm zum Verhängnis werden.

Thailändischer Ex-Ministerpräsident Abhisit Vejjajiva

Bildlegende: Der frühere thailändische Ministerpräsident Abhisit Vejjajiva ist erstmals vor Gericht erschienen. Keystone

Ein Gericht in Bangkok habe die Mordanklage gegen den Ex-Regierungschef zugelassen, sagte ein Justiz-Sprecher. Bei der Niederschlagung von Protesten der sogenannten Rothemden waren 2010 insgesamt 90 Menschen getötet und weitere 1900 verletzt worden. Die Rothemden forderten damals Neuwahlen.

Zehntausende Demonstranten besetzten Teile der Hauptstadt Bangkok. Bei der Wahl 2011 setzte sich die Rothemden-Bewegung durch. Doch auch gegen die heutige Ministerpräsidentin Yingluck Shinawatra gibt es seit Wochen Grossdemonstrationen.