Muss Oscar Pistorius ins Gefängnis?

Am 12. September wurde Oscar Pistorius der fahrlässigen Tötung an seiner Partnerin Reeva Steenkamp für schuldig befunden. Jetzt erschien der ehemalige Paralympics-Star zur Strafmass-Anhörung im Gericht. Richterin Thokozile Masipa könnte sich mit der Verkündung allerdings bis Ende Woche Zeit lassen.

Video «Letzte Etappe im Prozess gegen Pistorius» abspielen

Letzte Etappe im Prozess gegen Pistorius

0:21 min, aus Tagesschau am Mittag vom 13.10.2014

Vor einem Monat war Oscar Pistorius der fahrlässigen Tötung an seiner Partnerin Reeva Steenkamp für schuldig befunden worden. Experten werteten das Verdikt von Richterin Thokozile Masipa als glücklich für den Angeklagten. Nun legt Masipa in Pretoria das Strafmass fest.

Am Morgen hatten sich Verteidigung und Staatsanwaltschaft zu Anhörungen in einem Gerichtsgebäude der Hauptstadt eingefunden. Pistorius erschien begleitet von Familienmitgliedern zum Gerichtstermin.

Viel Ermessensspielraum

Die Entscheidung über das Strafmass könnte Masipa bis Ende der Woche fällen. Möglich wären nach südafrikanischem Recht bis 15 Jahre Gefängnis, aber auch eine Bewährungsstrafe.

Pistorius hatte vor 20 Monaten seine Lebenspartnerin, das Model Reeva Steenkamp, durch eine geschlossene Tür erschossen. Er beteuert, einen Einbrecher dahinter vermutet zu haben.

Die letzten Tage im Pistorius-Prozess