Zum Inhalt springen

Nach Korruptionsvorwürfen Perus Präsident Kuczynski entgeht seiner Absetzung knapp

Legende: Audio Perus Präsident bleibt im Amt abspielen.
4:31 min, aus SRF 4 News aktuell vom 22.12.2017.
  • Ein von der rechtspopulistischen Opposition angestrenges Amtsenthebungsverfahren gegen Pedro Pablo Kuczynski ist im peruanischen Parlament gescheitert.
  • Dem 79-Jährigen wird eine angebliche Verwicklung in den Korruptionsskandal um den Baukonzern Odebrecht vorgeworfen.
  • Kuczynski bestreitet Schmiergeldvorwürfe und hatte von einem Putsch gegen die Demokratie gesprochen.
  • Kuczynski ist seit Juli 2016 Präsident des Andenstaates und gilt als ausgewiesener Wirtschaftsliberaler.