Neuer Anschlag in Bangkok vereitelt

Eine Woche nach dem Attentat in Bangkok konnte in der thailändischen Hauptstadt ein Sprengsatz entschärft werden. Die Suche nach den Tätern ist immer noch in Gang.

Eine Woche nach dem schweren Bombenanschlag in der thailändischen Hauptstadt Bangkok hat die Polizei dort einen weiteren Sprengsatz gefunden und entschärft.

Der Chef des Bombenräumdienstes sagte, es sei einer Anzeige nachgegangen worden. Der Sprengsatz sei in einem Haus nahe einer Hauptstrasse der Metropole gefunden worden.

Suche nach Attentäter hält an

Bei dem Attentat vor einer Woche kamen 20 Menschen ums Leben, von den Tätern fehlt bislang jede Spur. Der Chef der thailändischen Polizei, Somyot Poompanmoung, berichtete den Medien von den Schwierigkeiten bei der Aufklärung.

Bei dem Attentat sollen die Daten der Überwachungskameras unwiederbringlich zerstört worden sein. «Wir versuchen das Puzzle aber Stück für Stück wieder zusammenzusetzen», so Poompanmoung

Mehr zum Thema: