Sonntag in Rom ohne Papst

Im Vatikan laufen die Vorbereitungen für die Wahl eines neuen Papstes. Am Montag kommen die Kardinäle zusammen, um über den Beginn des Konklaves zu entscheiden. Auf dem Petersplatz versammelten sich Touristen und Pilger – auch ohne Angelus-Gebet.

Video ««Ich wollte meinen Kindern den ersten Tag ohne Papst zeigen.» (unkomm.)» abspielen

«Ich wollte meinen Kindern den ersten Tag ohne Papst zeigen.»...

0:26 min, vom 3.3.2013

Mit dem ersten Zusammentreffen der Kardinäle beginnt an diesem Montag die Vorbereitung für die Wahl eines neuen Papstes. Das Kollegium kommt im Vatikan zusammen.

Über 200 Kardinäle wurden dazu eingeladen. Wie viele Kardinäle an der ersten Generalkongregation in der Synoden-Aula des Vatikans teilnehmen, ist laut Vatikan-Sprecher Federico Lombardi noch unklar.

Beten für Benedikts Nachfolger

Es geht darum, die Details des Konklave zu besprechen und über den Beginn der Wahl des Nachfolgers für den zurückgetretenen Benedikt XVI. zu beraten. Eine Entscheidung wird im Laufe der Woche erwartet.

Ein Mann singt mit Gitarre vor der Residenz des Papstes.

Bildlegende: Singen vor verschlossenen Fenstern – von hier aus hat der Papst jeweils die traditionellen Angelus-Gebete gepredigt. Keystone

Obwohl auf dem Petersplatz kein Angelus-Gebet stattfand, versammelten sich zahlreiche Touristen und Pilger. Einige beteten für Benedikt und seinen Nachfolger.

Nach dem Rücktritt des 85jährigen wird das traditionelle Gebet ausgesetzt, bis ein neues Oberhaupt der katholischen Kirche gewählt ist.

In den vergangenen acht Jahren kamen nach Angaben von Radio Vatikan zehn Millionen Menschen zu den Angelus-Gebeten.