Zum Inhalt springen

International «Ping» im Indischen Ozean: Ist das MH370?

Ein chinesisches Schiff hat auf der Suche nach dem vermissten Flug MH370 im Indischen Ozean ein Signal aufgefangen. Die Frequenz stimmt mit mit dem Funksignal eines Flugschreibers (Black Box) überein.

Das Such- und Patrouillen-Schiff «Haixun 01»
Legende: Das grösste und modernste chinesische Such- und Patrouillen-Schiff «Haixun 01» hat das Black-Box-Signal aufgefangen. TWITTER/new day cnn

Bei der Suche nach dem vermissten Flug MH370 hat ein chinesisches Schiff im südlichen Indischen Ozean ein Funksignal registriert. Das pulsierende Signal wurde von einem Detektor für Flugschreiber an Bord des Schiffes «Haixun 01» empfangen, berichtete die staatliche chinesische Nachrichtenagentur Xinhua. Auch die australische Seite hat das «pulsierendes Signal» aufgefangen.

Das Signal habe eine Frequenz von 37,5 Kilohertz und entspreche damit dem internationalen Standard für die Unterwasser-Lokalisierung einer Flugzeug-Black-Box. Es sei aber noch unklar, ob es von dem vermissten Passagierflugzeug der Malaysia Airlines stammt.

Zudem habe ein Flugzeug der chinesischen Luftwaffe in dem Gebiet eine Reihe von weissen Objekten gesichtet, heisst es in dem Bericht weiter.

Ein Flugschreiber sendet über einen Zeitraum von rund 30 Tagen nach einem Absturz Funksignale aus. Es läuft daher bald die Zeit ab, ein womöglich im Meer versunkenes Wrack noch zu finden.

Seit Wochen suchen Flugzeuge und Schiffe nach der Boeing 777, die mit 239 Menschen an Bord im Indischen Ozean verschollen ist.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von R.Anderegg, Zürich
    Herr Keller, reine Spekulationen bringen uns nicht weiter, wir wissen derzeit nicht, ob der Ping von MH 370 ist. Zudem wurde im Meer ein zweites akustisches Signal empfangen, dass aber 300 Meilen vom anderen Signal entfernt ist. Des weiteren sendet das Signal einer Blackbox nur über wenige Kilometer.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Karin dettling, Mijas
    Es ist Ei Zirkus das ganze Theater was über den Flug 370 gemacht wird.der Flug hatte ware an Bord die zu einem bestimmten Ort sollte geflogen werde sollte. Ich bin mir bald nicht mehr sicher ob die Maschine im Meer oder nicht in einem Land oder auf einer Insel gesucht werden sollte. Leider mussten Menschen dafür das. Leben lassen!,,,,,
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Urs Keller, Binningen
    sorry, sollte natürlich " nordwestlich von Perth , heissen. Tiefe ca 4000Meter
    Ablehnen den Kommentar ablehnen