Zum Inhalt springen

International Pistorius muss sich Berufungsverfahren stellen

Die zuständige Richterin lässt ein Berufungsverfahren gegen den Sprint-Star zu. Die Staatsanwaltschaft will ihn weiterhin wegen Mordes hinter Gitter bringen.

Pistorius mit Tränen in den Augen vor Gericht
Legende: Die Argumente seiner Anwälte gegen eine Berufung fanden beim Gericht kein Gehör: Ex-Sprint-Star Oscar Pistorius. Keystone

Der ehemalige Sprint-Star Oscar Pistorius muss sich einem Berufungsverfahren wegen der Erschiessung seiner Freundin stellen. Richterin Thokozile Masipa hat in Johannesburg bekannt gegeben, dass die Einwände seiner Anwälte gegen eine Berufung nicht ausreichend seien.

Der beinamputierte Sprinter wurde vor einem halben Jahr erstinstanzlich wegen fahrlässiger Tötung zu fünf Jahren Haft verurteilt. Die Staatsanwaltschaft will in der Berufung eine Verurteilung wegen Mordes erreichen – dann würde Pistorius ein höheres Strafmass drohen.

Berufung bereits im Dezember zugelassen

Richterin Masipa hatte eine Berufung bereits im Dezember zugelassen, die Verteidigung versuchte diese jedoch mit verfahrensrechtlichen Argumenten zu verhindern.

Pistorius hatte seine Freundin Reeva Steenkamp am Valentinstag 2013 mit vier Schüssen durch eine geschlossene Badezimmertür getötet. Der heute 28-Jährige beteuert, er habe einen Einbrecher im Haus vermutet.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.