Zum Inhalt springen
Inhalt

International Pistorius übergibt sich im Gerichtssaal

Im Mordprozess gegen Paralympics-Star Oscar Pistorius hat der Angeklagte heftig auf die Aussage des Pathologen reagiert. Pistorius erbrach im Gerichtssaal in Pretoria.

Pistorius auf der Anklagebank.
Legende: Pistorius musste auf der Anklagebank getröstet werden. Keystone

Mediziner Prof. Gert Saayman erläuterte den Zustand der erschossenen Reeva Steenkamp. Das war für den Angeklagten Pistorius unerträglich. Er übergab sich auf der Anklagebank. Der schluchzende Pistorius wurde von seinem Onkel Carl und seiner Schwester Aimee über die Gerichtsbank hinweg getröstet. Einzelheiten der Erläuterungen von Professor Saayman sind noch nicht bekannt.

«Es geht um die Würde der Toten»

Richterin Thokozile Masipa hatte zuvor die Live-Übertragung der Aussagen des Pathologen verboten. «Die Würde des Opfers» erfordere das Ausschalten von Kameras und Mikrofonen, sagte der Pathologe. «Hier geht es nicht um die Pressefreiheit, sondern um die Rechte und die Würde der Toten.» Auch die Verteidigung des Angeklagten hat sich strikt gegen eine Übertragung der Aussagen gewandt.

Die Staatsanwaltschaft beschuldigt Pistorius des Mordes. Der 27-Jährige sagt, er habe seine Freundin am 14. Februar 2013 irrtümlich durch eine geschlossene Tür erschossen, weil er einen Eindringling im Haus wähnte und in Panik gewesen sei.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.