Protestaktion: In Frankreich liegen die Eier auf der Strasse

Während einer Woche kippten französische Eierproduzenten täglich über 100‘000 Eier auf die Strassen. Nun haben sie ihre Protestaktion gestoppt – vorübergehend.

Ein riesiger Haufen Hühnereier und Kartonverpackung liegen auf einer Strasse.

Bildlegende: Auch eine Form des Protests: Eierproduzenten kippen ihr Kapital auf Frankreichs Strassen. Keystone

Die Angst geht um bei den Eierproduzenten in der französischen Bretagne. Und führte zu einer ungewöhnlichen Massnahme: Während einer Woche verschmutzen Hühnereier Strassen und Plätze. Täglich waren es über 100'000 Eier.

Die bretonischen Legehennenhalter verlangen: Die Eierproduktion in Frankreich soll um 5 Prozent reduziert wird. Denn die derzeitigen tiefen Eierpreise deckten nicht einmal die anfallenden Kosten. Die Produzenten fürchten nun um ihre Existenz.

Der Protest zeigte Wirkung: Das Landwirtschaftsministerium in Paris berief für nächsten Montag eine Krisensitzung ein. Die Protestaktion wurde gestoppt – zumindest vorübergehend. Die Hoffnungen ruhen nun auf den kommenden Gesprächen.

Eierknappheit in der Schweiz

In der Schweiz wiederum drohen Ende Jahr die Eier auszugehen. mehr