Rätselhafte Drohnenflüge nun auch über belgischem AKW

In Belgien ist eine Drohne über einem Atomkraftwerk geschwebt. Das weckt Erinnerungen an ähnliche Vorfälle in Frankreich.

Kernkraftwerk Doel in Belgien

Bildlegende: Das AKW Doel im Norden des Landes war nach einem Zwischenfall erst am Freitag wieder hochgefahren worden. Reuters

Am Samstag ist über dem belgischen Atomkraftwerk Doel eine Drohne entdeckt worden. Dies teilte die Staatsanwaltschaft mit. Nähere Angaben wurden nicht gemacht.

In dem Kraftwerk war erst am Freitag ein Reaktor wieder hochgefahren werden, der vor vier Monaten nach mutmasslicher Sabotage abgeschaltet worden war. Damals liefen binnen einer halben Stunde 65'000 Liter Öl aus. Über die Ursache ist weiterhin nichts bekannt.

Der Vorfall kommt, nachdem in Frankreich wiederholt Drohnen Atomkraftwerke überflogen haben. Auch dort ist nicht klar, wer hinter den Flügen steckte. Umweltschützer sehen in den Flügen ein Sicherheitsrisiko, die Regierung in Paris stufte die Atomanlagen hingegen als sicher ein.

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Wirbel um vermeintlichen AKW-Unfall

    Aus Tagesschau vom 3.12.2014

    Eine vermeintlich schwere Panne in einem ukrainischen Atomkraftwerk hat Erinnerungen an die Reaktor-Katastrophe von Tschernobyl wachgerufen. Wenig später gaben die Behörden in Kiew aber Entwarnung und sprachen von einem «relativ harmlosen Zwischenfall».