Flucht übers Mittelmeer Rettung in letzter Minute

Video «Rettung in letzter Minute» abspielen

Rettung in letzter Minute

0:25 min, vom 14.7.2017

  • Die italienische Küstenwache hat ein Video eines Rettungseinsatzes auf dem Mittelmeer veröffentlicht.
  • Es zeigt, wie Flüchtlinge am vergangenen Mittwoch von einem Holzboot panikartig ins Wasser springen. Die Retter versuchen, sie vor dem Ertrinken zu bewahren.

Die vergangenen Tage waren für Küstenwache und private Hilfsorganisationen eine Herausforderung, weil sich derzeit viele Flüchtlinge von Libyen aus auf den Weg in Richtung Europa machen. Nach Angaben der Nachrichtenagentur Ansa wurden in den vergangenen Tagen rund 7000 Migranten gerettet.

Fast 90'000 Menschen in diesem Jahr

In diesem Jahr kamen bereits knapp 89'000 Flüchtlinge über das Mittelmeer in Italien an – rund ein Fünftel mehr als im Vorjahreszeitraum. Rund 90 Prozent kommen dabei über Libyen. Nach Angaben von Hilfsorganisationen kamen schätzungsweise 2300 Menschen auf der Flucht ums Leben.

Italien gerät bei der Aufnahme der Menschen zunehmend an seine Grenzen und hat die EU-Staaten wiederholt um Unterstützung gebeten.

Infografik: Flucht über das Mittelmeer

Infografik: Flucht Mittelmeer