Zum Inhalt springen

Schläge gegen Soldaten 16-jährige Palästinenserin angeklagt

Das Mädchen Ahed Tamimi mit Gerichtsangestellten
Legende: Die 16-jährige Ahed Tamimi bei einem Gerichtstermin am 28. Dezember 2017. Keystone, Archiv
  • Ein Militärgericht in Israel hat Anklage erhoben gegen die 16-jährige Palästinenserin Ahed Tamimi, die israelische Soldaten angegriffen hatte.
  • Tamimi hatte Mitte Dezember in ihrem Heimatdorf nahe Ramallah im Westjordanland zwei israelische Soldaten geschlagen und getreten, was auf einem Handy-Video festgehalten wurde. Die Soldaten reagierten kaum.
  • Die junge Frau wurde in 12 Punkten angeklagt, unter anderem wegen Gewalt gegen Sicherheitskräfte und Aufwiegelung, wie ihr Anwalt mitteilt. Zudem muss sie länger in Polizeigewahrsam bleiben.

Ahed Tamimi hatte schon früher mit Videos auf sich aufmerksam gemacht. Von vielen Israeli wird die 16-Jährige als Provokateurin kritisiert, die es verstehe, ihre Taten zu medialisieren. Viele Palästinenser sehen sie hingegen als Symbolfigur gegen die israelische Besatzung im Westjordanland.

Ihr Vater, der bekannte Aktivist Bassem Tamimi, wurde vor einigen Jahren in Israel inhaftiert und ist bis heute bei Demonstrationen aktiv. Ihm und dem Rest der Familie wird vorgeworfen, die junge Tochter für ihre Zwecke zu instrumentalisieren.

72 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.