Schon wieder Erdbeben im Pazifik

Die Salomonen-Inseln im Pazifik sind erneut von einem schweren Erdbeben erschüttert worden. Die US-Erdbebenwarte USGS gab die Stärke des Bebens mit 7,7 an.

Kartenausschnitt der Solomon Inseln.

Bildlegende: Die Salomonen sind ein Inselstaat im Südwesten des Pazifiks, östlich von Neuguinea. google maps

Nach einem weiteren Erdbeben auf den Salomonen-Inseln im Pazifik haben die Behörden ihre Tsunami-Warnung wieder aufgehoben. Die Warnung galt für die Salomonen, Vanuatu und Papua-Neuguinea.

Stunden zuvor hatte es bereits ein Beben der Stärke 7,6 gegeben. Die danach ausgegebene Tsunami-Warnung war später wieder aufgehoben worden.

Der Inselstaat der Salomonen liegt östlich von Papua-Neuguinea auf dem sogenannten pazifischen Feuerring, auf dem es regelmässig zu Erdbeben kommt. Anfang April hatte es ein Beben der Stärke 6,0 gegeben. Im Jahr 2007 waren auf den Salomonen nach einem Erdbeben der Stärke 8,0 und einem darauf folgenden Tsunami 52 Menschen ums Leben gekommen.