Zum Inhalt springen

International Schweizer Rückendeckung für verlängertes Kyoto-Protokoll

Beim Klimagipfel in Katar gehen die Verhandlungen in die Schlussphase: Läuft alles nach Plan, werden sich die Staaten auf eine Verlängerung des Kyoto-Protokolls einigen, um die Zeit bis zu einem neuen Abkommen zu überbrücken. Die Schweiz steht hinter diesem Fahrplan.

Legende: Video Schweizer Rückendeckung für verlängertes Kyoto-Protokoll abspielen. Laufzeit 1:21 Minuten.
Aus Tagesschau am Mittag vom 06.12.2012.

Die Schweiz ist bereit, sich weiterhin für das Kyoto-Protokoll einzusetzen. Das sagte Bundesrätin Doris Leuthard in ihrer Rede vor der 18. UNO-Klimakonferenz in Katar. Sie sprach sich für eine Verpflichtungsperiode bis 2020 aus. 

Industrienationen, Schwellen- und Entwicklungsländer müssten sich in der Klimafrage auf ein internationales Klimaabkommen einigen, forderte Leuthard an dem Ministertreffen in Katars Hauptstadt. «Die Welt muss handeln», sagte Leuthard. Ansonsten stehe eine ungewisse und schwierige Zukunft bevor.
 
«Wir sind bereit, noch ehrgeizigere Ziele anzustreben», sagte die Vorsteherin des Eidgenössischen Departements für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (Uvek). Bisher hat sich die Schweiz verpflichtet, ihre Emissionen bis 2020 um 20 Prozent gegenüber dem Stand von 1990 zu verringern.

Doha als Signal

Laut dem Klimabericht der Weltbank lässt sich die globale Erwärmung bis Ende des Jahrhunderts mit den bisherigen Zusagen der Staaten zur Beschränkung von Treibhausgasemissionen höchstens auf bis zu vier Grad begrenzen. Dies entspricht jedoch dem Doppelten der als noch verträglich geltenden Zwei-Grad-Grenze.
 
Leuthard ging auch auf die Zeit ab 2020 ein: «Hier in Doha bietet sich uns die Chance, der ganzen Welt zu signalisieren, dass wir bei den Arbeiten zum Klimaregime ab 2020 Fortschritte erzielen und einer emissionsarmen Zukunft entgegenblicken».

Kyoto I läuft aus 

Die am 26. November begonnene Weltklimakonferenz in Katars Hauptstadt dauert noch bis am Freitag an. Für den Abschluss der Konferenz wird ein Vertrag zur Verlängerung des Kyoto-Protokolls erwartet. Dessen erste Verpflichtungsperiode läuft Ende 2012 aus.
 
Das Kyoto-Protokoll ist das bislang einzige Abkommen mit verbindlichen Vorgaben für die Minderung des Treibhausgasausstosses. Eine Mehrheit der Staaten hat es ratifiziert.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.