Zum Inhalt springen
Inhalt

Schwester Kim Yo Jong Die Frau, auf die Kim Jong Un hört

Kim Jong Uns Schwester tritt als Symbol der Annäherung an Olympia in Südkorea auf. Doch wer ist Kim Yo Jong?

Wer ist Kim Yo Jong? Sie ist eine von drei Kindern des früheren nordkoreanischen Machthabers Kim Jong Il. Mutter ist dessen dritte bekannte Partnerin. Die ehemalige Tänzerin Ko Yong Hui ist auch die Mutter des aktuellen Machthabers Kim Jong Un. Dies verbindet die beiden stark, sagen Experten. Wie ihr Bruder studierte auch sie in der Schweiz. Als Kinder haben sie nach 1996 gleichzeitig mehrere Jahre in der Schweiz gelebt, wo sie in Bern zur Schule gegangen sind. Während ihres Aufenthaltes wurden beide von ihren nordkoreanischen Begleitern «streng behütet», wie aus ihrem damaligen Umfeld berichtet wurde.

Handschlag
Legende: Historischer Handschlag Südkoreas Präsident Moon Jae-in begrüsst Kim Yo Jong bei der bei der Olympia-Eröffnungszeremonie in Pyeongchang. Keystone

Welche Rolle nimmt sie in der Kim-Familie ein? Ihr Vater Kim Jong Il hielt angeblich viel von seiner Tochter. Er lobte schon früh ihr Interesse an Politik, wie Gesprächspartner berichteten. Es wird auch erzählt, dass er mehr von seiner Tochter gehalten haben soll als von seinen Söhnen Kim Jong Un, dem aus der Öffentlichkeit verschwundenen Kim Jong Chol und dem 2017 in Malaysia ermordeten Kim Jong Nam. Hinter dem Nervengasanschlag auf ihn sollen nordkoreanische Agenten gesteckt haben.

Welche Rolle hat Kim Yo Jong im nordkoreanischen Staatsapparat inne? Mit der Konsolidierung der Macht von Kim Jong Un stieg auch seine Schwester in der Hierarchie auf. Heute ist sie Vizedirektorin der Propagandaabteilung der herrschenden Arbeiterpartei und damit verantwortlich für die Steuerung der Staatsmedien und Kulturarbeit. Diese Abteilungen kümmert sich um das Image von Kim Jong Un, sie ist sozusagen direkt zuständig, das Image ihres Bruders optimal zu pflegen. Auch wurde Kim Yo Jong im vergangenen Oktober stellvertretendes Mitglied im Politbüro, dem höchsten Machtgremium – mit nur 30 Jahren. Damit wurde die Stellung der Familie innerhalb des Führungssystems weiter gestärkt.

Kim Yo Jong neben ihrem Bruder.
Legende: Kim Yo Jong ist offenbar die Nummer Zwei im Land nach ihren Bruder. Keystone

Wie gross ist ihr Einfluss auf ihren Bruder? Ihren ersten offiziellen Auftritt in den nordkoreanischen Medien hatte sie 2009, als sie ihren Vater beim Besuch einer landwirtschaftlichen Universität begleitete. Heute gilt sie als einflussreiche Beraterin des nordkoreanischen Machthabers. Schon allein weil die Blutlinie in Nordkorea wichtiger als alles andere ist, hat wohl niemand anderes eine derart wichtige Stellung in Pjöngjang wie Kim Yo Jong.

Die Geschwister vor einem Blumenbeet.
Legende: Imagepflege als Aufgabe: Kim Yo Jong ist zuständig für das Bild ihres Bruders gegen aussen. Keystone

Wie sehen die USA Kims Schwester? Die USA setzten Kim Yo Jong im Januar wegen der Menschenrechtsverletzungen in Nordkorea auf eine schwarze Liste von Personen, deren Konten und Besitz in den USA eingefroren werden und mit denen keine Geschäfte gemacht werden dürfen. Als Grund wurde ihr Posten im Propagandaapparat genannt. Auf der Uno-Liste der Nordkoreaner, deren Reisen beschränkt sind, steht Kim Yo Jong allerdings nicht.

Kann Kim Yo Jong ihrem Bruder nicht auch gefährlich werden? Nordkorea ist ein patriarchalischer Staat. Im konfuzianischen, traditionellen Denken haben die Männer das Sagen. Die Vorstellung, dass eine junge Frau die Führerin Nordkoreas werden könnte, ist nicht realistisch, sagt Journalist und Nordkorea-Experte Martin Fritz gegenüber SRF. Ausserdem habe Un eigene Kinder. Die hält man aber noch unter dem Deckel, so wie Kim Jong Un damals. Auch er trat erst im Erwachsenenalter öffentlich auf. Un sieht also keine Gefahr in seiner Schwester, was auch ihren politischen Aufstieg erklärt. Das heisst, dass er sich voll auf sie verlassen kann – wie aktuell an den Olympischen Spielen in Südkorea.

Kims Schwester neben dem nordkoreanischen Machthaber
Legende: Im Mai 2016 bei einer Militärparade mit dem Bruder: Kim Yo Jong ist das neue Sprachrohr Uns im Ausland. Keystone

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von markus kohler (nonickname)
    Es wäre wünschenswert, wenn die Artikel auf der SRF-Homepage den üblichen journalistischen Standards genügen würden. Der obige Artikel wurde unsorgfältig bearbeitet. Kim Jong Un hat in der Schweiz nicht studiert, sondern ging in die Primarschule und soll, ohne Abschluss, die International School in Gümligen besucht haben. Keine Uni, keine Hochschule Es wäre interessanter darüber zu berichten, warum die Despoten-Kiddies in der Schweiz waren und wer von ihrem Aufenthalt gewusst hat.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen