Zum Inhalt springen

Sechs Monate nach der Wahl Koalitionsvertrag in Deutschland unterzeichnet

Legende: Video Neue grosse Koalition in Deutschland ist besiegelt abspielen. Laufzeit 0:39 Minuten.
Vom 12.03.2018.
  • Die Partei- und Fraktionsspitzen von CDU, CSU und SPD haben einen Koalitionsvertrag unterschrieben.
  • Damit kommt es in Deutschland zu einer Neuauflage der grossen Koalition unter Angela Merkel.

Am Mittwoch tritt die Bundeskanzlerin zur Wiederwahl im Bundestag an, danach soll das neue Kabinett durch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier vereidigt werden. Das Regierungsprogramm hatten die Parteien Anfang Februar ausgehandelt.

Bei einer gemeinsamen Medienkonferenz erklärten die Parteivorsitzenden, dass sie sich um eine Angleichung der Lebensverhältnisse in Deutschland bemühen möchten. Zudem wollen sie die Zukunftssorgen der Bevölkerung in Zeiten von Globalisierung und Digitalisierung bekämpfen. «Der Wohlstand unseres Landes muss bei allen Menschen ankommen», erklärte Merkel.

Gewählt wurde in Deutschland im letzten September. Seither führt eine geschäftsführende Regierung das Land. Im November war der Anlauf für eine mögliche «Jamaika»-Koalition von Union, FDP und Bündnis 90/Die Grünen in den Sondierungsgesprächen gescheitert.

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.