Zum Inhalt springen
Inhalt

Seit 1999 Präsident Algeriens Phantom tritt nochmal an

Abdelaziz Bouteflika soll eine fünfte Amtszeit in Angriff nehmen: Wer Algerien aber regiert, ist unklar.

Legende: Audio Algerien: Das Phantom des Präsidenten kandidiert wieder abspielen. Laufzeit 03:45 Minuten.
03:45 min, aus HeuteMorgen vom 11.02.2019.

Nichts Neues aus Algerien? Präsident Abdelaziz Bouteflika kandidiert im April 2019 für eine fünfte Amtszeit, wie staatliche algerische Medien bekannt gaben.

Wer ist Bouteflika? Der 81-Jährige ist seit 1999 Staatspräsident Algeriens. Damals war er der Wunschkandidat des Militärs. Er ist wegen mehrerer Schlaganfällen auf den Rollstuhl angewiesen. 2014 wurde er trotz körperlicher Schwäche zum vierten Mal wiedergewählt.

Wofür steht der greise Präsident? Er habe es geschafft, einen Schlussstrich unter die Zeit des blutigen Bürgerkriegs Anfang der Neunziger Jahre zu ziehen, sagt Daniel Voll, Frankreichkorrespondent und Maghrebexperte von SRF. Für viele sei er deshalb immer noch der Garant für Stabilität.

Regiert der Präsident überhaupt noch? «Ob und wie Bouteflika noch regiert, ist das grosse Rätsel», sagt Voll. Sein letzter öffentlicher Auftritt sei seine Vereidigung für die vierte Amtszeit vor fünf Jahren gewesen. Er habe den Amtseid nur mit schwacher Stimme nachsprechen können. Seither sehe man ihn nur noch im Fernsehen, wenn er ausländische Staatsgäste empfange.

Wer regiert Algerien tatsächlich? Darüber gebe es viele Spekulationen, so Voll. Spekuliert werde, dass Bouteflikas jüngerer Bruder zusammen mit anderen Beratern regiere, oder eine Gruppe von hohen Militärs und einflussreichen Wirtschaftsvertretern. «In Algerien wird die Gruppe an der Macht schlicht ‹le pouvoir› genannt, eine anonyme Macht.» Und das sei schon so gewesen, als Bouteflika noch ein vitaler Präsident war, erläutert Voll.

Wie stehen die Chancen auf Wiederwahl? Der SRF-Korrespondent schätzt Bouteflikas Chancen auf eine Wiederwahl als gut ein. Die Nominierungsfrist für Kandidaten läuft noch bis am 3. März um Mitternacht. 2004 und 2014 war Premierminister Ali Benflis sein Herausforderer. Ob dieser dieses Jahr wieder antritt, ist noch offen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.