Zum Inhalt springen

Merkel gegen Schulz So ärgern sich die Zuschauer über das TV-Duell

Die Diskussion zwischen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und ihrem Herausforderer Martin Schulz (SPD) kam bei den Twitter-Usern gar nicht gut an.

Legende: Video Keine grossen Höhepunkte beim TV-Duell abspielen. Laufzeit 03:00 Minuten.
Aus Tagesschau Spezial vom 03.09.2017.

Das Netz ist sich einig: Im grossen TV-Duell wurde zu einseitig diskutiert. Migration und der Diesel-Skandal dominierten die 90 Minuten. Der Hashtag #fragendiefehlen , Link öffnet in einem neuen Fensterzeigt, was den Zuschauern wirklich unter den Nägeln brennt:

Soziale Gerechtigkeit:

Digitalisierung:

Bildung:

Klimaschutz:

Spätestens ab der Halbzeit beherrschte Zynismus die sozialen Medien.

Besonders kritisiert wurden die Moderatoren, die den Zuschauern zufolge hauptsächlich AfD-Parolen abfragten:

Sat1-Moderator Claus Strunz bekam sein Fett am meisten weg: Er würde aus dem Kontext gerissene Zitate verwenden, mit falschen Zahlen jonglieren und tendenziöse Fragen stellen, so der Tenor.

«Mehr TV-Duett als Duell» – das war der Tenor. Schulz und Merkel, die sich stets gegenseitig zunickten, erinnern an eine Tinder-Übereinstimmung, findet ein User.

«Wählt Schulz jetzt selber Merkel?», fragen sich die User abschliessend.

Der erfolgreichste Tweet zum TV-Duell drehte sich übrigens um die absurde Debatte über Kirchenbesuche.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

14 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Pia Müller (PiMu)
    Meiner M. war das Duell absolut fair und vor allem respektvoll. Das habe ich auch erwartet, speziell von Angela Merkel. Einige Fragen wurden länger beantwortet, deshalb konnten vielleicht aus Zeitgründen nicht alle Themen bearbeitet werden. Ich frage mich: Was will der TV-Zuschauer eigentlich ? Dreckwäsche, Blossstellungen - sowie das in USA und anderen Ländern gemacht wird ?!!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Simon Nussbaumer (SN)
    Meiner Meinung nach ist ein TV-Duell zwischen zwei Vertretern der Regierungsparteien schon im vornherein zum scheitern verurteilt. Frau Merkel konnte bei Kritik von Herr Schulz jedesmal darauf hinweisen, dass die SPD als Koaltionspartner diese Politk mitgetragen hat. Trotzdem kann sich Schulz/SPD sich nicht dazu entschliessen, eine weitere Koalition als Junior-Partner der CDU auszuschliessen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Udo Gerschler (UG)
    Einfach mal das Parteiprogramm zur Wahl lesen.Dieses TV-Duell ist ein Witz und die Moderatoren waren etwas hilflos.Wobei Strunz eine Zumutung ist.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen