Tausende Strafanzeigen gegen Geert Wilders

Wegen seiner verbalen Attacke gegen Marokkaner haben mehr als 5000 Niederländer Strafanzeige gegen den Rechtspopulisten Geert Wilders erstattet. Zusätzlich haben sich mehr als 15‘000 weitere offiziell bei der Polizei beschwert.

Wilders.

Bildlegende: Geert Wilders wollte sich um das «Marokkaner-Problem» kümmern. Jetzt wurde er tausendfach verzeigt. Keystone

Über 5000 Strafanzeiger sind gegen den niederländischen Rechtspopulisten Geert Wilders eingegangen. Dies teilte die Staatsanwaltschaft in Den Haag mit. Die Justiz prüft, ob ein Ermittlungsverfahren eingeleitet werden kann.

Wilders hatte im März bei einer Wahlparty seine Anhänger gefragt, ob sie in den Niederlanden mehr oder weniger Marokkaner wollten. Diese hatten daraufhin mehrfach laut «weniger, weniger» gerufen. «Das werden wir regeln», sagte der Politiker daraufhin.

«Nur kriminelle Marokkaner gemeint»

Der Vorfall hatte im ganzen Land Entsetzen und Empörung ausgelöst. Auch mehrere Abgeordnete der Wilders-Partei für die Freiheit traten aus Protest aus den Fraktionen in nationalen, kommunalen und europäischen Parlamenten aus.

Wilders sprach von einer «Hetze» der Medien gegen ihn. Er habe mit seinen Äusserungen nur kriminelle Marokkaner gemeint.

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Proteste gegen Geert Wilders in Amsterdam.

    Geert Wilders sorgt für Entrüstungsstürme

    Aus Echo der Zeit vom 2.4.2014

    «Wollt ihr mehr oder weniger Marokkaner in den Niederlanden?», fragte der Rechtspopulist Geert Wilders nach den niederländischen Gemeindewahlen seine Anhänger. «Weniger, weniger!», skandierten diese, und Wilders versprach, dafür zu sorgen.

    Seit jenem Abend vor zwei Wochen werden tausende Klagen auf Polizeiposten im ganzen Land deponiert.

    Elsbeth Gugger