Technischer Defekt wohl Schuld an Feuersbrunst in Backnang

Die Brandkatastrophe bei Stuttgart hat offenbar tatsächlich keinen fremdenfeindlichen Hintergrund. Am wahrscheinlichsten ist ein technischer Defekt im Gebäude. Dies zeigen erste Untersuchungen der Ermittler.

Video «Brand bei Stuttgart wegen technischem Defekt» abspielen

Brand bei Stuttgart wegen technischem Defekt

1:02 min, aus Tagesschau vom 11.3.2013

Bei einem Feuer in einem Wohnhaus in Backnang bei Stuttgart waren am Sonntagmorgen acht Menschen ums Leben gekommen. Nun präsentierte die Polizei ihre ersten Untersuchungsresultate. Dabei scheint sich die erste Vermutung zu bestätigen: Bei der Ursache handelt es sich am wahrscheinlichsten um einen technischen Defekt.

Keine türkischen Ermittlungen

Laut einem Polizeisprecher konzentrieren sich die Ermittler bei ihren Untersuchungen nun auf die Hauselektrik. Es gebe derzeit keine Anhaltspunkte für andere Brandursachen. Dennoch ermittelt die Polizei in alle Richtungen. Bei dem Brand am Sonntag waren eine türkischstämmige Mutter und sieben ihrer zehn Kinder ums Leben gekommen.

Der türkische Botschafter sprach den deutschen Sicherheitsbehörden sein volles Vertrauen aus. Es sollen zunächst keine türkischen Spezialisten eingesetzt werden. Zuvor hatten die deutschen Ermittler angeboten, auch türkische Experten an den Ermittlungen zu beteiligen.

Die Leichen der sieben getöteten Kinder und ihrer 40 Jahre alten Mutter sollen nach den Worten des Botschafters diese Woche in die Türkei gebracht werden.