Tote bei Brand in saudischem Spital

Ein Feuer ist in einem Krankenhaus im Südwesten von Saudi-Arabien ausgebrochen. Ersten Berichten zufolge wurden dutzende Menschen getötet und über 120 Personen verletzt.

Video «Feuerdrama in Spital (unkommentiert)» abspielen

Feuerdrama in Spital (unkommentiert)

0:11 min, vom 24.12.2015

Bei einem Brand in einem Krankenhaus im Südwesten Saudi-Arabiens sind mindestens 31 Menschen ums Leben gekommen. Mehr als 120 weitere Menschen wurden verletzt, erklärte ein Sprecher des saudischen Zivilschutzes.

Die Klinik in Dschasan wurde nach Ausbruch des Feuers geräumt. Nach Angaben des Senders Al-Dschasira brach das Feuer in der Nacht im ersten Stock aus, wo unter anderem die Intensiv- und Geburtsstation untergebracht sind.

Die Klinik wurde nach Ausbrechen des Feuers geräumt. Feuerwehren und Rettungsteams aus der ganzen Region seien zu dem Krankenhaus geeilt, berichtete der Zivilschutz-Sprecher. Die Ursache des Brandes war zunächst unbekannt. Die Behörden haben die Ermittlungen aufgenommen.

Die Küstenstadt Dschasan liegt im Südwesten des islamisch-konservativen Königreichs unweit der Grenze zum Bürgerkriegsland Jemen.

Erst im August waren bei einem Brand in einem Wohnkomplex im Osten Saudi-Arabiens zehn Menschen um Leben gekommen und weitere 259 verletzt worden. Die Ursache war ein Kurzschluss.