Zum Inhalt springen

International Tote bei Brand in saudischem Spital

Ein Feuer ist in einem Krankenhaus im Südwesten von Saudi-Arabien ausgebrochen. Ersten Berichten zufolge wurden dutzende Menschen getötet und über 120 Personen verletzt.

Legende: Video Feuerdrama in Spital (unkommentiert) abspielen. Laufzeit 0:11 Minuten.
Vom 24.12.2015.

Bei einem Brand in einem Krankenhaus im Südwesten Saudi-Arabiens sind mindestens 31 Menschen ums Leben gekommen. Mehr als 120 weitere Menschen wurden verletzt, erklärte ein Sprecher des saudischen Zivilschutzes.

Die Klinik in Dschasan wurde nach Ausbruch des Feuers geräumt. Nach Angaben des Senders Al-Dschasira brach das Feuer in der Nacht im ersten Stock aus, wo unter anderem die Intensiv- und Geburtsstation untergebracht sind.

Die Klinik wurde nach Ausbrechen des Feuers geräumt. Feuerwehren und Rettungsteams aus der ganzen Region seien zu dem Krankenhaus geeilt, berichtete der Zivilschutz-Sprecher. Die Ursache des Brandes war zunächst unbekannt. Die Behörden haben die Ermittlungen aufgenommen.

Die Küstenstadt Dschasan liegt im Südwesten des islamisch-konservativen Königreichs unweit der Grenze zum Bürgerkriegsland Jemen.

Erst im August waren bei einem Brand in einem Wohnkomplex im Osten Saudi-Arabiens zehn Menschen um Leben gekommen und weitere 259 verletzt worden. Die Ursache war ein Kurzschluss.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Alex Bauert (A. Bauert)
    Saudi-Arabien: Köpft mehr Menschen pro Jahr als der pseudo-islamische Pseudo-Staat IS, unterstützt diesen zumindest ideologisch, nimmt dafür keine Flüchtlinge auf und steht technisch auf dem Stand «uralt». Frauen dürfen nicht Autos fahren und wer die Regierung kritisiert erhält z.B. 1000 Peitschenhiebe. Jeder Liter Öl, der nicht verwendet wird, ist ein Beitrag für das Ende dieser Herrschaft.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Rolf Künzi (Unbestimmt)
    Ich denke Saudi Arabien wird mehr und mehr in die Schlagzeilen kommen, was auch immer dahinter steckt. Es ist nicht nur das Ende des Öls das Saudi-Arabien verändern wird sonder auch das Ende eines veralteten Islams wie der Salfismus und die Saudischen Wahhabitische Variante. Die Währungsreform die dringend nötig ist wird vorallem von diesen Machtdiktaturen verhindert. Es gibt zuviele plockierende Machtkombinationen wie die Amerikanisch-Saudische die uns nicht weiter helfen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen