Zum Inhalt springen

Header

Trump
Legende: Trump habe Erdogan die Glückwünsche telefonisch überbracht, teilte das Weisse Haus mit. Keystone
Inhalt

Nach dem Referendum Trump gratuliert Erdogan

Das Wichtigste in Kürze

  • US-Präsident Donald Trump hat dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan zum Abstimmungssieg bei der Verfassungsreform gratuliert.
  • Zuvor hatte der Sprecher des US-Aussenministeriums Ankara auf die Bedenken von internationalen Wahlbeobachtern hingewiesen.
  • Der deutsche Innenminister Thomas de Maizière rief die Türkei dazu auf, die Vorwürfe zu Unregelmässigkeiten beim Wahlablauf zügig abzuklären.

Nach dem Volksentscheid in der Türkei hat die US-Regierung an Ankara appelliert, die Rechte der Kritiker der Verfassungsreform zu respektieren. «Demokratien gewinnen ihre Stärke daraus, dass sie unterschiedliche Meinungen respektieren», sagte der Sprecher des US-Aussenministeriums, Mark Toner.

Zur «demokratischen Entwicklung» des Nato-Partners gehörten das Bekenntnis zur Rechtsstaatlichkeit und einer «vielfältigen und freien Medienlandschaft». Der Aussenamtssprecher verwies auf die von internationalen Beobachtern geäusserten Bedenken. Er rief Erdogan auf, die Rechte all seiner Bürger zu respektieren.

Dank für Unterstützung in Syrien

Unterdessen bestätigte das Weisse Haus, dass Präsident Donald Trump seinem türkischen Amtskollegen zum Ausgang des Verfassungsreferendums gratuliert hat. Trump habe sich in dem Telefonat zugleich bei Erdogan für die Unterstützung des US-Luftangriffs auf einen syrischen Armeestützpunkt als Reaktion auf einen mutmasslichen Einsatz von Giftgas durch das syrische Regime bedankt, hiess es.

Auch Politiker in der EU hatten sich nach der Abstimmung zurückhaltend geäussert. Der deutsche Innenminister Thomas de Maizière rief die Türkei dazu auf, die Vorwürfe zum Wahlablauf zügig abzuklären. Wahlbeobachter der OSZE und des Europarates hatten bei der Abstimmung zur Verfassungsreform zahlreiche Mängel festgestellt. Präsident Erdogan wies die Kritik als politisch motiviert zurück.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

34 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.