Einwanderung in die USA Trump will legale Zuwanderung halbieren

Trump unterstützt einen Plan, bei dem die Greencards künftig nach einem Punktesystem vergeben werden sollen.

Trump bei einer Rede

Bildlegende: Trump bei seiner Rede zwischen den Senatoren und Verfassen der Raise-Reform, Tom Cotton (links) und David Perdue. Keystone

  • Trump unterstützt das Reformmodell «Raise Act», das von den beiden republikanischen Senatoren Tom Cotton und David Perdue erarbeitet wurde.
  • Heute werden in den USA pro Jahr rund eine Million Greencards, dauerhafte Aufenthaltsgenehmigungen, vergeben. Dies soll sich nun im ersten Jahr um 41 Prozent und im zehnten Jahr um 50 Prozent reduzieren.
  • Neu sollen die Greencards zudem nach einem Punktesystem vergeben werden.

Der Präsident sprach am Mittwoch von der «bedeutendsten Reform unseres Einwanderungssystems in einem halben Jahrhundert». Das Modell «Raise Act» hat bis anhin im Senat keine Unterstützer gefunden.

Das neue Punktesystem bei der Vergabe der Greencards soll Ausländer bevorzugen, die Englisch sprechen, gutbezahlte Jobangebote haben und sich selber finanzieren können. Trump kritisierte, dass zu viele Arbeiter mit geringen Qualifikationen legal ins Land gelassen würden, die US-Bürgern die Jobs wegnähmen.

Die Reaktionen: Konservative reagierten begeistert, Moderate beider politischer Lager skeptisch, aus der Wirtschaft kam Kritik.